Mein Bild


Wippershain



Unter dem Namen "Wyprechteshain" erstmals erwähnt am 1. März im Jahre 1317 in einer Urkunde des Dekan Bertold und des Hersfelder Konvents.
1494 wurde der Ort "Wypersheim" und als wüst bezeichnet. "Wyppershain" nannte sich der Ort im Jahre 1531 - ab 1559 "Wippershain". 1631 hatte Wippershain 37 und 1747 38 Haushalte. Die Zahl der Einwohner stieg von 1895 (350) bis 1939 auf 244 an.
Neben der Kerngemeinde ist Wippershain heute mit seinen etwa 700 Einwohnern der größte Ortsteil.
Im Dreißigjährigen Krieg wurde die Pfarrkirche zerstört. 1680 wurde sie restauriert und 1783 erneuert. In den Jahren 1953 bis 1955 wurde das Kirchen-Innere neu gestaltet.
Am 13.06.2011 fand eine feierliche Glockeneinweihung statt.

 

Copyright © by Joh. Hesse