Sehenswürdigkeiten

 In Schenklengsfeld gibt es so einiges zu entdecken.




Mauritiuskirche

Die Mauritiuskirche ist die Mutterkirche für Schenklengsfeld und seine Ortsteile Dinkelrode, Konrode, Lampertsfeld, Landershausen, Malkomes, Oberlengsfeld, Schenksolz, Unterweisenborn, Wehrshausen und Wüstfeld.


weiter

Freibad

Dieser Badebetrieb schafft eine angenehme Badeatmosphäre, gerade für Besucher nach der täglichen Arbeit. Hierzu wurde auch eine Feierabendkarte eingeführt.


weiter

Burgruine Landeck

Auf dem südwestlichen Kopfe des Landecker Berges. 475 Fuß über Schenklengsfeld und 122 Fuß unter dem eigentlichen Berggipfel, steht die Ruine eines einst gewaltigen Schlosses.


weiter

Der Strohhäischer

... die Spottfigur der "Laenschelder", steht seit Mai 2001 gegenüber dem Rathaus der Gemeinde Schenklengsfeld


weiter

Judaica Museum

Anfang der 1990er Jahre wurde das Lehrerwohnhaus der ehemaligen jüdischen Gemeinde in Schenklengsfeld aus kulturgeschichtlichen Gründen unter Denkmalschutz gestellt.


weiter

Historischer Friedhof

An die 270 Grabsteine aus heimischen Buntsandstein bilden diesen ältesten Friedhofsteil. Der Sandstein stammt aus der Gemarkung Hilmes.


weiter

1000-jährige Linde

Sie ist möglicherweise der älteste Baum Deutschlands und heute ein Aushängeschild unserer Gemeinde.


weiter

Badborn

Schenklengsfeld war bereits vor 500 Jahren Kurort.
" … und sind viele Leute davon gesund geworden …“


weiter





Copyright © by Joh. Hesse