Kurzbeschreibung Chronik

1292 wird Konrode erstmalig in einer Urkunde Werner von Reichenbach als „Cunrode“ erwähnt

1571 wird Konrode als „Cunnrodt“ im Salbuch des Landecker Amtes erwähnt, 14 Familien

1618 wird Konrode als „Kunrodta“ in Bezug auf die Lehen des Klosters Bad Hersfeld erwähnt.

1637 Nach dem 30-jährigen Krieg ist große Not im Landecker Amt. Frucht und Vieh wurden von den Polen und Kroaten mitgenommen, die Häuser in Brand gesteckt, 6 Familien

1675 wird Konrode als „Conroda“ der Hausstandliste von Pfarrer Conrad Meuer im Kirchspiel Schenklengsfeld erwähnt, 21 Familien (72 Personen)

1688 Ersterwähnung des „Gebotenen Tages“

1706 erste Landvermesser Faber

1826/29 Erwerb des Ortsbürgerrechts

1821 Fällung der alten Dorflinde

um 1821 Pflanzung der neuen Dorflinde

1826/63 Vorbeschreibung Kataster

Ende 19. Jahrhunderts Abriss der Heimerskirche

um 1920 Bau eines Glockenturmes in der Dorfmitte

1920 Gründung des Männergesangvereines „Concordia“

1922 Bau der Wasserleitung

1922 Erstmalig Elektrizität im Ort

1923 Pflanzung der 9 Kastanien am Lindenplatz

um 1928 Änderung der Schreibweise von „Conrode“ zu „Konrode“

1929 Entstehung der Freiwilligen Feuerwehr

1955 Bau des Hochbehälters am Ortseingang

1960/61 Bau des Feuerwehrgerätehauses und Garagen (Viehwaage)

1964/65 Ringbach wird unterirdisch

1967 Gründung Schützenverein und Bau des Schützenhauses in 1970

1968 Bau des Glockenturmes

1969 Bau des Schlachthauses, Errichtung des Kriegerdenkmales, Errichtung des Kinderspielplatzes

31.12.1970 Eingliederung in die Gemeinde Schenklengsfeld

Mitte der 1970-er Jahre Schließung des Hochbehälters am Ortsausgang

1984 Neubau Dorfheim

1986 Sühnenkreuz wird neben dem Dorfheim aufgestellt

1990 Männergesangverein „Concordia“ wird zum „Gemischten Chor“

1992 am 26. Juli Dorfjubiläum 700-Jahre Konrode

1995 Luftgewehrstand zieht vom Dorfheim ins Schützenhaus

1995 Pflanzung der Lindenbäume auf dem Spielplatz

2000/05 Erneuerung der Wasserleitung und Abwasserleitung in mehreren Bauabschnitten,  Anschluss der Haushalte an die Kläranlage in Malkomes

2013 Schließung des Schlachthauses

2014 Fällung der letzten 5 Kastanienbäume am Lindenplatz

2015 Neugestaltung des Lindenplatz im Rahmen der Dorferneuerung (2010-2017) Renovierung Glockenturm, Schlachtraum wird zum Feuerwehrraum

2017 vom 02. bis 04.Juni Dorfjubiläum 725-Jahre Konrode mit Gemeindefeuerwehrtag