Kurzbeschreibung

1240 wird beim Einordnen der Ortschaften des Landecker Amtes Dinkelrode mit dem Namen VILLA TINCHENROD erstmalig erwähnt.
1314 erscheint der Ortsname als TIYNKEROD
1516 übergibt der Abt von Bad Hersfeld das wüst gewordene Dorf an Dolle Malkams und seine Kinder zu lebenslangem Besitz.
1585 nennt man das Dorf DINKEROTH
1620 besitzen die Herren von Ufhausen das Dorf. Von ihnen geht es über an das verwandte Adelsgeschlecht derer von Romrod.
1673 gehen nach dem 30-jährigen Krieg die Haushalte auf 6 zurück: 5 Bauern und ein Kettner.
1776-83 beteiligen sich viele aus Armut und manchmal auch aus Abenteuerlust als Soldaten für England am amerikanischen Unabhängigkeitskrieg.
Darunter sind auch fünf Dinkelröder.
1818 wird die erste Katastervorbeschreibung im Landecker Amt in Dinkelrode und Wüstfeld durchgeführt.
1887 entsteht eine gemeinsame Pflichtfeuerwehr für Dinkelrode, Malkomes und Schenksolz.
1920 wird eine freiwillige Feuerwehr für Malkomes und Dinkelrode gegründet.
1921 Anschluss an das Stromnetz und Einweihung des Friedhofes
1932 Einweihung des Ehrenmals mit Glocke
1940 Gründung des Radfahrervereins „Frei Heil“ von Dinkelrode
1950 Fertigstellung der Wasserleitung
1952 Gründung der freiwilligen Feuerwehr Dinkelrode
1957 Gründung des Gesangvereins „Lied Hoch“
1965 bekommt die freiwillige Feuerwehr eine Motorspritze.
1966 Bau der Kanalisation und des Feuerwehrgerätehauses
1967 Errichtung eines Feuerlöschteichs
1972 Eingemeindung nach Schenklengsfeld
1975 Einweihung der Friedhofskapelle
1978 Erste Kirmes nach 24 Jahren
1988 Schließung der Gaststätte und Einweihung des Dorfheims. Von nun an findet 2 mal im Jahr Kirche im DGH statt.
1989 Gründung des Sportvereins
1990 750 Jahrfeier
1991 am 10. August Einweihung des Spielplatzes
1994 Letzte Kirmes und Gemeindefeuerwehrtag
2003 Januar: Auflösung des Gesangvereins, August: Gründung des „Kleinen Chores“
2007 am 26. August Dorffest mit dem Motto: 75 Jahre Glöckchen !
2008 im Frühjahr beginnt der Straßenbau. Am 25. April ist der Hessische Rundfunk zu Besuch: Dinkelrode wird zum Dollen Dorf der Woche !
2009 aufgrund der Umgestaltung des Spielplatzes wird der große Kastanienbaum gefällt.
2011 wird die alte Motorspritze von 1965 gegen ein gemeinsames Feuerwehrauto mit Malkomes getauscht.
2011/2012 Ende des Straßenbaus in Dinkelrode: Von nun an gibt es moderne Straßenlampen die nachts mit halber Energie weiterleuchten (einmalig
in der Gemeinde)!!!